DSM 2017 Menschenskinder

  • Drucken

An den Brettern spielten bei der Deutschen Schulschachmeisterschaft Fridolin Holz, Eric Andresen, Silas Barrmann, Lars Nioch und Raoul Schnegula. Für den ungeschlagenen Landesmeister lief es in Friedrichroda/Thüringen nicht wirklich optimal. Die ersten Spiele wurden "verschenkt" und dann trat Verunsicherung ein. Im Laufe der drei Turniertage aber rappelte sich die Mannschaft wieder einigermaßen, hat aber zu Beginn des Turniers zu "viele Federn" gelassen. Am Ende erreichte man mit Platz 55 nicht das gesteckte Ziel (unter die ersten 50 Plätze). Überragend aber endlich das Open-Turnier, bei dem ein Spieler für die Schule antritt. Dieser Schüler wechselte und für uns sind Raoul, Fridolin und Silas gestartet und haben einen 22. Platz erreicht. Von einem solchen tollen Ergebnis waren wir sonst immer weit entfernt und auf diese Leistung darf man stolz sein. Endstand DSM hier.

Ansonsten hatten wir eine Menge Spaß, ob im Schwimmbad, beim Fußballturnier, beim Tandem-Turnier und im Freizeitbereich (Flipper, Tischtennis etc.). Meinen ganz herzlichen Dank an Frau Schnegula, die als Elternbegleiterin eine super Hilfe war, mich sehr entlastete, immer für die Kinder da war und auch sonst eine positive Stimmung verbreitete. Danke! Danke! Danke!

Ebenfalls danken möchte ich den Schulförderverein, der Verabredungsgemäß die Hälfte der Betreuerkosten übernahm und später dann auch die zweite Hälfte der Kosten übernahm.

Klemens Albroscheit